Demnächst im Capitol

ab 29.2. / Preview am 28.2.
Dune: Part Two 
US 2023 / R: Denis Villeneuve / 166 Min / FSK: ab 12 J. (beantragt) / D: Timothée Chalamet, Zendaya u.a. / OmdtU 

DUNE: PART TWO erzählt die Geschichte der mythischen Reise von Paul Atreides, der sich mithilfe von Chani und den Fremen auf einen Rachefeldzug gegen die Verschwörer begibt, die seine Familie vernichtet haben. Der junge Paul steht vor der Wahl zwischen der Liebe seines Lebens und dem Schicksal des gesamten Universums. Mit allen Mitteln aber muss er versuchen, eine schreckliche Zukunft zu verhindern – eine Zukunft, die niemand außer ihm vorhersehen kann… Preview am 28.2., 20:00 Uhr. Im Capitol im englischsprachigen Original mit deutschen Untertiteln (Vorverkauf startet am 8.2.).

Dune: Part Two

ab 29.2.
The Zone of Interest
US, GB, PL 2023 / R: Jonathan Glazer / 106 Min / FSK: ab 12 J. (empf. ab 16 J.) / D: Christian Friedel, Sandra Hüller u.a. / dF

In den 1940er-Jahren bewohnt die Familie des KZ-Kommandanten Rudolf Höß unweit des Lagers in Auschwitz ein Haus mit Garten. Als Höß versetzt werden soll, gerät das Familienidyll in Gefahr... Das irritierende Historiendrama fußt auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis. Jonathan Glazer beleuchtet darin die Schrecken des Holocaust aus der Perspektive der Täter, die Mauer an Mauer mit dem Vernichtungslager ein äußerst privilegiertes Leben führen... THE ZONE OF INTEREST wurde bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem "Großen Preis der Jury" ausgezeichnet. Zudem wurde das Drama beim Toronto International Film Festival wie beim Filmfest Zürich gefeiert. THE ZONE OF INTEREST ist offizieller britischer Kandidat im Oscar-Rennen (2024). Nominiert für 5 Oscars!

The Zone of Interest

geplant ab 7.3.
Maria Montessori
FR, IT 2023 / R: Léa Todorov / 100 Min / FSK: ab 0 J./ D: Jasmine Trinca, Leila Bekhti u.a. / dF + OmdtU

1898 entscheidet sich die unverheiratete Maria Montessori, ihren Sohn Mario nach der Geburt auf unbestimmte Zeit zu verlassen, um als moderne und freie Frau eine neue Vision von Bildung zu entwickeln. Sie ahnt, dass sie eine Revolution entfachen kann. Als eine der ersten Frauen Italiens wurde sie Ärztin und gründete ein Institut, an dem Lehrer für die Arbeit mit behinderten Kindern ausgebildet werden. Hier entwickelt sie Methoden, die von einem Gedanken getrieben sind: solange man die Kinder liebt, können sie alles lernen... Das gefühlvolle Drama MARIA MONTESSORI setzt der Bildungsikone ein lange überfälliges und zutiefst bewegendes Denkmal. Mit großer visueller Eleganz zeigt dieser Film die Namensgeberin einer der einflussreichsten pädagogischen Bewegungen in ihrer ganzen Stärke und Zerrissenheit. Mittwochs in der mehrsprachigen Fassung mit deutschen Untertiteln.

Maria Montessori

ab 7.3.
Wunderland - Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
DE 2023 / R: Sabine Howe / 89 Min / FSK: ab 0 J./ Dokumentarfilm / mit Gerrit Braun, Frederik Braun u.a. / dF 

Kilometerweit schlängeln sich die Eisenbahnwaggons im "Miniatur Wunderland" durch blühende Landschaften und felsige Bergschluchten. Mit der Erschaffung dieses magischen Modelluniversums haben sich die Zwillingsbrüder Frederik und Gerrit Braun ihren Kindheitstraum von der größten Modelleisenbahn der Welt erfüllt. Die 2001 in der Hamburger Speicherstadt eröffnete Ausstellung reicht inzwischen von der Elbphilharmonie bis zur Antarktis und gehört mit mehr als 1,5 Millionen Besuchern im Jahr zu den größten Publikumsmagneten in ganz Europa. WUNDERLAND - VOM KINDHEITSTRAUM ZUM WELTERFOLG bringt die fabelhafte Traumwelt nun erstmals mit aufwendigen Cinemascope-Aufnahmen als Doku-Event auf die große Leinwand. Die Brüder Braun führen die Kinobesucher:innen darin als animierte Miniaturgestalten durch ihre Wunderlandschaft, die immer wieder erstaunliche Entdeckungen für Jung und Alt bereithält. Mit bisher unveröffentlichtem Archivmaterial wirft der Film den Blick zurück in die Kindheit der Brauns und zeigt ihre frühe Faszination, klassische Alltagssituationen mit viel Liebe zum Detail nachzustellen.

Wunderland - Vom Kindheitstraum zu Welterfolg

geplant ab 14.3.
The Persian Version
US 2023 / R: Maryam Keshavarz / 107 Min / FSK: ab 12 J./ D: Layla Mohammadi, Niousha Noor u.a. / dF + OmdtU

Leila ist eine iranisch-amerikanische junge Frau, die versucht, ihre beiden so gegensätzlichen und verfeindeten Kulturen in Einklang zu bringen - was nicht immer ganz einfach ist. Dabei stellt sie auch die Etiketten in Frage, die Familie und die Gesellschaft ihr kurzerhand verpassen. Als die ganze Familie wegen einer Herztransplantation ihres Vaters in New York City zusammenkommt, bemüht sich Leila, ihr Beziehungsleben unterm Radar zu halten und ihr "richtiges" Leben von ihrem Familienleben zu trennen. Als ihr Geheimnis jedoch kurzerhand gelüftet wird, treten auch die deutlichen Parallelen zwischen Leila und ihrer Mutter Shireen zu Tage... Unterstrichen von einer leuchtenden Farbpalette, bissiger Komik und lebhaften Tanzeinlagen erzählt THE PERSIAN VERSION die Geschichte einer jungen Frau, die sich trotz aller Widerstände treu bleibt. Ein zu Herzen gehender Film über Familie und Zugehörigkeit, über eine besondere Mutter-Tochter-Beziehung sowie den unbestreitbaren Einfluss der Popmusik. Mittwochs im englischsprachigen Original mit deutschen Untertiteln.

The Persian Version

geplant ab 14.3.
Die Herrlichkeit des Lebens
DE 2024 / R: Judith Kaufmann, Georg Maas / 95 Min / FSK: ab 6 J. / D: Henriette Confurius, Sabin Tambrea u.a. / dF

1923: Dora Diamant und Franz Kafka lernen sich zufällig am Ostseestrand kennen. Er ist ein Mann von Welt, sie aus dem tiefen Osten - er kann schreiben, sie kann tanzen. Sie steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden, er schwebt immer etwas darüber. Sie umarmt den Indikativ, er verheddert sich im Konjunktiv. Aber als die beiden einander kennenlernen, wird alle Verschiedenheit einerlei. Ein einziges Jahr ist ihnen vergönnt, bis Franz Kafka viel zu früh stirbt. Auch wenn Kafkas Gesundheitszustand sich mehr und mehr verschlechtert, das gemeinsame Jahr lässt die beiden die Herrlichkeit des Lebens spüren. "Liebe gegen alle Widerstände" – so könnte man die Prämisse von DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS zusammenfassen. Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Michael Kumpfmüller wird die berührende Geschichte einer großen Liebe erzählt.

Die Herrlichkeit des Lebens

ab 21.3.
Oh la la - Wer ahnt denn sowas?
FR 2024 / R: Julien Hervé / 92 Min / FSK: ab 12 J. / D: Christian Clavier, Didier Bourdon u.a. / dF + OmdtU

Die Familie Bouvier-Sauvage blickt voller Stolz auf eine lange aristokratische Ahnenreihe zurück. Als die einzige Tochter bekannt gibt, den Sohn eines einfachen Peugeot-Händlers heiraten zu wollen, ist man wenig entzückt. Beim ersten Aufeinandertreffen der Schwiegereltern in spe merken beide Seiten schnell, dass sie nicht nur Wein- und Autovorlieben, sondern ganze Welten trennen. Zu allem Überfluss hat das künftige Brautpaar DNA-Tests in Auftrag gegeben, die mehr über die Abstammung der Anwesenden verraten. Oh la la, nun droht die Stimmung vollends zu kippen, denn die Testergebnisse könnten so manchen Stammbaum zu Fall und die Hochzeit zum Platzen bringen... Nach den Erfolgen von MONSIEUR CLAUDE begibt sich Komödien-Star Christian Clavier erneut auf eine köstliche Tour de Force der kulturellen Überraschungen und gnadenlosen Seitenhiebe – nicht nur gegen die Grande Nation und ihre europäischen Nachbarn. Mit viel Witz und großer Treffsicherheit zündet OH LA LA – WER AHNT DENN SOWAS? ein herrliches Pointen-Feuerwerk, das sich wenig um Political Correctness schert. Mittwochs im französischsprachigen Original mit deutschen Untertiteln.

Oh la la - Wer ahnt denn sowas?